[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Kaoru
Stellvertretender Anführer des FeuerClans & AI-Kalligraph
Beiträge: 166 | Zuletzt Online: 27.01.2023
avatar
Name
Kaoru Sakurayashiki
Wohnort
FeuerClan 🔥 » Kaoru's Zimmer
Registriert am:
23.01.2022
Beschreibung


Name: Kaoru Sakurayashiki

Alter: 26

Körpergröße: 182cm

Geschlecht: männlich

Art: reinblütiger Vampir

Aussehen:
Kaoru ist ein Mann von angemessener Größe und muskulöser Statur, der oft von den Zuschauern beim Skaten für seine Schönheit anerkannt wird. Er hat goldene Augen mit rosafarbenen Schein und langes, sakurafarbenes Haar, das er locker über seine linke Schulter zurückgebunden trägt und es in Wellen über die rechte Seite seines Gesichts fallen lässt. Außerhalb des Skatens besteht seine übliche Kleidung aus einem schlichten marineblauen Kimono mit einem grau-gelben Obi sowie weißen Tabi-Socken und Zori-Sandalen an den Füßen. Er trägt eine silbergerahmte Brille und wird auch oft mit einem Fächer gesehen. In seinem Cherry Blossom-Outfit trägt er einen ärmellosen weißen Hakamashita-Kimono mit dicken lila Stulpen um die Schultern und eine weite Hakama-Hose, die er mit einem gelben Gürtel sichert. Er trägt bandagierte Handgelenkschützer mit schwarzen Akzenten, die sich in Handschuhe erstrecken, dazu ein passendes Paar um seine Waden, sowie eine schwarze Maske über seiner unteren Gesichtshälfte. Seine Schuhe sind wieder Zori-Sandalen mit einfachen Tabi-Socken, aber sie scheinen verstärkt zu sein und haben dicke lila Sohlen. Beim Skaten trägt er seine Haare zu einem hohen Pferdeschwanz.

Besondere Merkmale:
Während seiner Schulzeit hatte Kaoru etwas kürzere Haare, die er links unten trug, wobei ein kürzerer Abschnitt über seinem rechten Auge hing. Er hatte auch eine Reihe von Piercings an beiden Ohren und an seiner Lippe. Die Löcher sind teilweise immer noch leicht zu erkennen.

Charakter:
Kaoru ist ein ruhiger Intellektueller, der auch außerhalb seines Skatens als berühmter und erfolgreicher AI-Kalligraph bekannt ist. Es hat sich gezeigt, dass er Kunden und Fremde mit höflichem Respekt behandelt, aber gegenüber denen, die ihm am nächsten stehen, ist er oft etwas stachelig. Kaoru verliert oft die Fassung im Umgang mit seinen engsten Freunden, vielleicht aufgrund ihrer gegensätzlichen Persönlichkeiten, und fängt dann an zu zanken. Kaoru ist auch beim Skateboarden besonders konkurrenzfähig, will immer andere bei Rennen und Beefs schlagen und sogar seine besten Zeiten aufzeichnen. Trotz seines stacheligen Äußeren vertraut und kümmert er sich wirklich um diejenigen, die er als seine Freunde betrachtet. Wenn sie Kaoru um Rat fragen, hilft er ihnen trotz seines kalten Äußeren gerne weiter und geht sogar so weit, sich selber hinten anzustellen. Er weiß auch, dass er sich auf seine Freunde verlassen kann, wenn es nötig ist. Kaoru mag die Idee nicht, sein skatendes Selbst mit seinem äußeren Selbst zu verschmelzen, er mag es nicht, "Cherry" genannt zu werden, wenn er nicht skatet, und er mag es auch nicht, "Kaoru" genannt zu werden, während er drinnen ist. Dies zeigt, dass er eine definitive Spur von Professionalität hat und seine andere Seite nicht gerne offen zu einer der beiden Parteien gibt, vielleicht wegen seines Ruhmesstatus sowohl innerhalb als auch außerhalb. Er tut auch alles, um sein Gesicht beim Skaten zu verbergen. Kaoru hat sich zudem auch als sehr aufmerksam und sachkundig erwiesen, die Skating-Moves anderer und ihr Potenzial erkennt er sofort. Er hat ein sehr gutes Gespür für Skateboarding und eine gewisse Leidenschaft für das, was er tut.

Vorgeschichte:
Ursprünglich stammt Kaoru von einer reinblütigen Vampirfamilie aus Japan. Er glaubte an den Weihnachtsmann, bis er einfach nicht mehr konnte. Natürlich glaubt er inzwischen aber nicht mehr an ihn. Er war aber der Typ, der dem Weihnachtsmann sogar Briefe geschrieben hatte. Bevor er sich dem Skaten verschrieben hatte, hat sich Kaoru je nach seinem damaligen Interesse Roboterspielzeug oder Bürsten zu Weihnachten gewünscht. Er war schon immer ein etwas sonderbares Kind und hatte es nie ganz so einfach Freunde zu finden. Kaoru fuhr allerdings zusammen mit seinen ersten Freunden viel Skateboard, bereits seitdem er ein Teenager war, von dort kommt auch sein Skatername "Cherry Blossom", benannt durch seine markanten rosaroten aber tatsächlich natürlichen Haare. Während dieser Zeit war er noch viel weniger höflich und anständig, als er es später als Erwachsener sein würde. Er und sein bester Freund Kojiro trafen Adam, als Kaoru Adam zu einem Beef herausforderte, und die drei wurden bald unzertrennliche Freunde, Adam sagte den beiden sogar, dass sie etwas Besonderes und anders seien als alle anderen, die er kannte. Irgendwann bildeten sie zusammen "S". Während dieser Zeit begann Adam außer Kontrolle zu geraten, was Kaoru beunruhigte, als er und Kojiro immer wieder über ihn stolperten als er andere Skater während Beefs verletzte, doch er wollte an der Freundschaft nicht loslassen. Adam ging dann plötzlich nach Amerika und ließ Kaoru zurück, was ihn sehr beeinflusste. Er fühlte sich von seinem ehemaligen Freund betrogen und wollte beweisen, dass er immer noch so viel wert war wie damals, als sie Freunde waren. Inzwischen wuchs Kaoru allerdings zu einem professionellen AI-Kalligraphen heran, verbringt aber immer noch viel Zeit damit, mit seinem neuen AI-Skateboard Carla zu skaten. Er gehört zu den Top-Teilnehmern aller Skateboardrennen. Seine Kalligraphie ist weltweit gefragt. Da er deshalb auch noch nicht lange in Frankreich ist, hat er sich dort auch noch nicht eingewöhnt und seine Französisch-Kenntnisse sind gerade dabei ausgebaut zu werden, etwas das ihn in seinem Perfektionismus sehr stört.

Mag: Omotenashi, programmieren, italienisches Essen, geplante Tagesabläufe, Recherche im Internet, Kalligraphie, seine helle Haut, Wein, Theorien und Zahlen, scharfes Essen, sein Skateboard Carla, verwöhnt werden, Futuristik

Mag nicht: Milch, Leber, Jubelrufe, schlechte Begründungen, verlorene Wetten, nicht zu arbeiten, Ungenauigkeit, bei illegalen Aktivitäten erwischt werden, Imperfektion, Schwäche zeigen, Unprofessionalität, alleine sein

Stärken: skateboarden, körperliche Kraft, beliebt bei Frauen, Logik, programmieren, Cello und Geige spielen, Beobachtung, Wissen

Schwächen: Anxiety, braucht oft Schlaflieder zum einschlafen, kümmert sich oft nicht gut genug um sich selbst, niedriger Blutdruck, nachtragend, glaubt an Geister, oft müde

Meine Fähigkeit:
Kaoru's Fähigkeit bezieht sich darauf, dass er wahre künstliche Intelligenzen beim Programmieren erschaffen kann. Dadurch ist er auch für Carla bekannt, sein AI-Skateboard, das er beim Beef benutzt. Die AI kann Winkel für Sprünge und Kurven berechnen sowie Geschwindigkeiten aufzeichnen und auf jeden verbalen Befehl reagieren, den er ihr gibt, sogar während eines Rennens.


Modes:
  • Longboard-Mode
  • Short-Mode
  • High Speed-Mode
  • Projector-Mode (mit Screenshots)
  • Wheelchair-Mode
  • Motorcycle-Mode
  • Wristband-Mode
  • Sleep-Mode
  • Countdowns & Highscores




Geschlecht
keine Angabe
    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Club + Cocktailbar "Sirène"" geschrieben. 25.01.2023

      Vergiss das., unterbrach ich ihn beinahe, bevor ich noch weitere Worte über Meguru's Lippen hätte kommen lassen, Ich wäre auch früher gekommen. Es war mir vollkommen egal, was die anderen beiden gerade trieben, ich hatte einen Fokus und das war der junge Mann vor mir. Wir mochten uns noch nicht zu lange kennen und gerade einmal auf einer Verabredung gewesen waren, aber ich wusste leider zu gut, wie es war, wenn man in seinen Schuhen steckte. In meinen jungen Jahren war mir das, zu meinem großen Scham, mehr als nur einmal passiert. Man könnte argumentieren, es war vielleicht sogar meine eigene Schuld gewesen. Es tat mir weh jemand anderen in dieser Position zu sehen, die nun wirklich gar niemand verdient hatte. Wir sollten dieses Milieu verlassen. Das ist kein Ort für Gespräche. Ich ließ meine Hände sich leicht um seine Hände schließen, ohne sie zu fest zu drücken. Außerdem hielt ich mich absichtlich kurz, um ihn nicht zu überfordern. Meguru musste vor allem eines, nachhause. Denkst du, du kannst eine Motorradfahrt ertragen?

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Club + Cocktailbar "Sirène"" geschrieben. 02.12.2022

      Diese Angewohnheit sich einfach mit dem Vornamen anzusprechen, war mir noch immer etwas seltsam, aber es blieb mir wohl keine Wahl, immerhin hatte sich der Mann mir gegenüber nur als Gabriel vorgestellt. Anderes Land, andere Sitten, es war allerdings doch sehr gewöhnungsbedürftig. Mein Mundwinkel zuckte etwas ungehalten, aber es öffnete sich vor uns gerade die Tür und ein riesiger schwarzer Mann kam dahinter zum Vorschein, den ich sicherlich einmal genauer gemustert hätte, wenn gerade nicht absolut nicht die Zeit dazu gewesen wäre. Höchstpersönlich., kommentierte ich allerdings nur kurz und distant, denn er schien mich erkannt zu haben, was hier in Frankreich zwar etwas mehr erstaunlich war, aber trotzdem auch nicht ungewöhnlich, ich war immerhin durchaus medial bekannt, sowohl für mein Skateboarding als auch für meine AI-Kalligraphie. Allerdings drängte ich mich sogleich bestimmt durch und zu Meguru, dessen wunderschöne bunte Haare ich durchblitzen gesehen hatte. Mein Kimono flatterte, als ich mich schnell vor ihn drehte und ihn musterte. Sein Gesichtsausdruck schmerzte mich, denn ich wusste leider, wie er sich gerade fühlen musste. Carla, Wristband-Mode., befahl ich, um Carla von ihrer Skateboard-Form mit einem sofortigen "Yes, Master." sich wieder zu einem Armband um mein Handgelenk wandeln zu lassen, damit sie mir nicht im Weg war, und mich dann sofort niederließ, elegant aber auf beide Knie hinunter, etwas was man nur selten bei mir sah, während ich meine Hände vorsichtig ausstreckte, um sie ihm entgegenzuhalten, falls er sie ergreife wollte. Ich bin hier, Meguru-chan., wechselte ich sofort auf Japanisch mit Meguru, meine Stimme plötzlich weich und sanft, aber auch mit einem unwirschen besorgten Unterton, auch etwas tiefer als sonst, was sie nun wirklich dunkel machte, da ich sowieso eine recht tiefe Stimme hatte. Ich ignorierte die andere Personen im Raum sonst vollkommen, denn Meguru war gerade meine einzige und höchste Priorität.

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Club + Cocktailbar "Sirène"" geschrieben. 28.11.2022

      Meine Augen verengten sich sofort, als ich Gabriel's Gesichtsausdruck bemerkte, er wirkte eindeutig ertappt, wofür ich ihn natürlich auch gleich verurteilte, aber ich musste wohl Gnade walten lassen, immerhin gab es gerade eine deutlich wichtigere Sache, eine Person namens Meguru, wegen der ich immerhin hier war. Ich sah mich um, aber zum Glück hatten mich noch nicht besonders viele Personen bemerkt, während ich ihm einfach knapp zunickte und dann sofort auf dem Fuße folgte. Freut mich. Es freute mich in der Tat ganz und gar nicht, aber es war nun einmal höflich das zu sagen, also sagte ich es. In Gefahr war Meguru vielleicht nicht mehr, aber das beruhigte mich ganz und gar nicht, denn ich hatte leider selber da so meine Erfahrungen in diesem Bereich und ich wollte mir gar nicht vorstellen, wie sich jemand so strahlendes wie Meguru nur fühlen musste. Sakurayashiki Kaoru. Ich seufzte bloß genervt, denn Clubs waren wirklich nicht meine Atmosphäre, das ganze drum herum hielt ich einfach nicht aus, außerdem war es auch teilweise wirklich eine reine Zeitverschwendung, aber ich musste da jetzt durch. Ist er überhaupt in einem Zustand sich zu freuen?, fragte ich mit leichten Mühen meiner eloquenten Aussprache im Französischen gerecht zu werden, aber trotzdem mit einem schneidenden Unterton, während wir uns den Weg durch den Club bahnten. Ich bemerkte, dass wir wohl nach hinten steuerten, denn es wurden immer weniger Personen um uns herum, und wir uns einer Tür mit der Aufschrift "nur für Mitarbeiter" näherten.

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Club + Cocktailbar "Sirène"" geschrieben. 05.11.2022

      cf: Revier des FichtenClans🌲 » Trampelpfad

      Zwar kannte ich mich selbst in Bordeaux kaum aus, allerdings hatte Carla zum Glück ein eingebautes Geolokationssystem, mit dem sie mühelos den schnellsten Weg zu dem mir im Telefonat genannten Club einschlagen konnte, im Highspeed-Mode waren wir gefahren so schnell es nur irgendwie möglich war, die Sorge um Meguru dann doch zu groß. Unser Date beim Museum war vielleicht nicht vollkommen ideal gelaufen, besonders wegen dem plötzlichen Regen, aber ich war jemand, auf den man sich verlassen konnte, wenn man in Not war, auch wenn ich das so direkt nie ansprach, aber das hatte ich zum Glück auch niemals müssen. Vor dem Club stieg ich mühelos von Carla ab, die sich wieder in ihre normale Skateboard-Form zurückwandelte, die ich mir unter den Arm klemmte, während ich mich umsah. Im ersten Moment erkannte ich noch nichts, dann bemerkte ich allerdings Meguru's Handyhülle, auffällig und kawaii wie sie nun einmal war, allerdings in den Händen von jemand anderem, vielleicht dieser "Gabriel", mit dem ich telefoniert hatte. Ich verschwendete also keine Zeit und setzte mich gegen meine soziale Unsicherheit durch, indem ich direkt auf ihn zustapfte und in etwas gebrochenem, aber nach Schrift gesprochenen Französisch fragte, Bist du Gabriel? Wo ist Meguru-kun?

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Trampelpfad" geschrieben. 24.10.2022

      cf: Terrasse

      Irgendwie hatte ich es geschafft mich zusammenzureißen und zu waschen, ich hatte keine Ahnung wie, vielleicht war ich auch irgendwann in der Villa oder ganz wo anders gewesen, jedenfalls lag ich gerade unter einem Baum in dessen großen Wurzeln wie bei einer Meditation in der Natur, als ich von einem lauten Leuten geweckt wurde. Irritiert hob ich ab, verwirrt darüber, warum Meguru mich so plötzlich und um diese Uhrzeit anrief, es war immerhin doch recht ungewöhnlich, allerdings hörte ich eine fremde männliche Stimme in meinem Ohr, die allerdings recht schnell zum Punkt kam. Der Tonfall, mit dem er sprach, war allerdings beinahe anschuldigend und mit meinen Kopfschmerzen, die offenbar noch immer nicht bestritten waren, konnte ich diesen unterschwelligen Ton so gar nicht ausstehen, weshalb ich ihm auch nicht besonders freundlich entgegnete, mich allerdings sofort auf den Weg machte. Meguru war sowieso nur noch das einzige in meinen Gedanken, die meine Adern sich mit eisiger Wut füllen ließen. Ich schnappte mir also mein Skateboard und brach so schnell wie möglich auf. Carla, Highspeed-Mode. "Yes Master."

      tbc: Die Stadt Bordeaux » Club + Cocktailbar "Sirène"

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag ""Duck", "Duck", "Goose!"" geschrieben. 11.10.2022

      Goose!

      Erzähle einem Charakter im RPG von deinem heißen Traum mit einem im RPG existierenden Charakter :3 xD

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Terrasse" geschrieben. 20.09.2022

      Ganz sicher, wie das alles hier passiert war, war ich mir nicht mehr, aber meine Sicht war vollkommen verschwommen und mein Kimono war geöffnet, während ich vollkommen fertig über einem Tisch hing, ein Bein in der Luft, das ich einfach nicht bewegen konnte, ich war mir auch nicht ganz sicher warum. Saß jemand auf meinem Bein oder halluzinierte ich gerade einfach? Ich wusste nicht, ob es mit meinem Heimweh nach Japan zusammenhing, aber ich hatte es irgendwie schon wieder geschafft viel zu viel zu trinken. Dieses Mal hatte ich zumindest allerdings noch einen glorreichen Einfall, denn ich sollte wirklich spazieren gehen. Ich wusste nicht genau, woher diese Eingebung kam, aber plötzlich konnte ich meine Beine wieder bewegen und so ekelhaft ich mich auch fühlte, besonders mit dem klebrigen Alkohol, der noch an meinem unteren Bauch klebte, machte ich mich vollkommen ziellos auf den Weg. Ich musste meinen Kopf freibekommen, nur wie? Nicht, dass ich gleich beim nächsten Clan der stellvertretende Anführer werde...

      tbc: Trampelpfad

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Chatraum für das RPG" geschrieben. 20.09.2022

      wow hast du dir viel arbeit gemacht mit den lyrics, die übrigens mega gut passen auch noch :o die musik ist echt der hammer, das abwechselnde singen von kaoru und kaito gefällt mir einfach total gut, die voice range von kaito ist auch einfach der wahnsinn, von ganz hell beinahe so wie masch, bis hin zu fast genauso tief wie kaoru 😱😍

      ich weiß gar nicht, welches der beiden duette ich geiler finde, die fangirls der band werden sterben xD gibts dann theoretisch auch eines mit dem schlagzeuger? :3

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Chatraum für das RPG" geschrieben. 17.09.2022

      ich hab mir ja noch nicht alle angehört, aber bisher passen die lieder wirklich verdammt gut zu @Kaito xD gibts denn auch lieder zu unserer noch nicht ganz vollständigen band? :3

      und hach mann, warum musste ich mir jetzt vorstellen, wie süß das wäre, wenn er "i love & need you" zu @Sandy singen würde... 😢😍

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Terrasse" geschrieben. 12.08.2022

      Respektvoll nickte ich auch Valentina tief zu, als diese sich von uns verabschiedete, bevor ich überhaupt das Gespräch der anderen beiden Anführer bemerkte, das sich offenbar um einen Wein drehte, einen Rotwein, mehr konnte ich auch nicht so genau sagen, Kojiro war da eher der Experte gewesen, immer mit dem passenden Wein zu seinen Gerichten. Ich sah fragend zu Tybalt hinüber, runzelte dann aber die Stirn, als ich bemerkte, dass Kaito hinter ihm offenbar gerade schon wieder etwas unziemliches anstellte, dieses Mal mit Verstärkung von Mercutio. Was für Idioten.

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Terrasse" geschrieben. 02.08.2022

      Leicht zuckte ich zusammen, als plötzlich eine Hand auf meinen Rücken klatschte, auch wenn ich diese kaum spürte, wenn ich ehrlich war. Ich verdrehte genervt die Augen, als ich bemerkte, dass es sich wieder um Kaito handelte, dieses Mal ohne Schwester, auch wenn ich nicht wirklich böse sein konnte. Danke. Sehr charmant. Ich schüttelte den Kopf und nickte dann mit einem leichten, etwas verlegenen Lächeln Valentina zu. Im Gegensatz zu deinem Sohn hast du in diesem Punkt wirklich nichts zu befürchten, Valentina-sama., formulierte ich etwas spitz Kaito gehenüber, der allerdings sich schon wieder auf den Weg machte und verneigte mich dann dankbar noch einmal vor Valentina, Ich bedanke mich dennoch.

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Terrasse" geschrieben. 30.07.2022

      Vielen Dank, Valentina-sama., bedankte ich mich und verbeugte mich auch von der Anführerin des SonnenClan höflich. Nachdem sich Victorine allerdings gleich zwei Mal verbeugt hatte, verbeugte ich mich drei Mal, einmal mit ihr gemeinsam, dann noch zwei Mal vor und nach ihrer zweiten Verbeugung, um meine Höflichkeit noch klarer zu postulieren, es freute mich allerdings sehr, dass noch jemand die japanische Höflichkeit beherrschte. 一緒 に いい 仕事 が できる 用 に !, antwortete ich ihr noch eine Stufe höflicher, aber immerhin war sie auch eine Anführerin und mir definitiv übergestellt in der Rangordnung, außerdem auch bereits länger als ich im Amt. Mein Herz klopfte noch immer schnell in meiner Brust, aber ich atmete etwas erleichtert auf, als nicht mehr die völlige Aufmerksamkeit auf mir lag, jetzt wo Tybalt auch bei uns stand.

      ("一緒 に いい 仕事 が できる 用 に !" (issho ni ii shigoto ga dekiru you ni !) [JP] = "Es wäre mir eine Ehre sehr gut zusammenzuarbeiten")

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Terrasse" geschrieben. 28.07.2022

      Zwar hatte ich die Worte von Mercutio gehört, allerdings nicht völlig verstanden, wie er zu seinem Schluss gekommen war, nachdem ich bewusst den Abstand gesucht hatte, nach ihren... Beschäftigungen, denen man in Japan so sicherlich nicht einfach in der Öffentlichkeit nachgehen würde, nun, Joe vielleicht, aber er war schließlich auch ein gehirnloser Gorilla und ein Gigolo. Allerdings wirkte Mercutio auf mich als Person generell sehr willkürlich und ich musterte die Flasche Vodka etwas skeptisch, als er mich angrinste. Bevor ich mich allerdings noch entscheiden konnte, ob ich wirklich näher an Tybalt herantreten wollte oder nicht, sprach Victorine bereits etwas ab, das mich gerade an Ort und Stelle dastehen ließ, etwas unangenehm berührt von der Tatsache, die offenbar bisher noch gar keine Ansprache gefunden hatte, mit Ausnahme von Mercutio.

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Terrasse" geschrieben. 26.07.2022

      cf: Die Villa

      Mit bestimmten Schritten trat ich zurück nach draußen auf die Terrasse, das Grillen ging noch immer vor sich, Victorine sprach gerade mit Valentina, bis auf Ayumi waren also alle Anführer und stellvertretenden Anführer hier. Ich ging zu den Getränken hinüber, um mir von jemandem ein Glas Weißwein einschenken zu lassen, bevor ich mich auch schon wieder umdrehte und beschloss nach Tybalt zu sehen, wobei dieser gerade so mit dem stellvertretenden Anführer des FichtenClan beschäftigt war, dass ich lieber etwas Abstand wahrte und in der Nähe von Victorine und Valentina stehenblieb. Eine Hand hielt ich ruhig vor mir gefaltet, in der anderen hielt ich das Weinglas, aus dem ich einen Schluck nahm.

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Die Villa" geschrieben. 26.07.2022

      Sandy und Masch wirkten gerade sehr zweisam auf mich, weshalb ich beschloss, mich zu entschuldigen, um den beiden etwas Zeit alleine einzuräumen, denn ich befand, dass sich das wohl am besten gehörte, alleine vom Anstand her. Ich war nicht jemand, der sich aufdrängte, ganz und gar nicht, eher umgekehrt, immerhin war ich meistens der, dem andere Personen wie Pläne aufgedrängt worden waren. Ach Kojiro... Ich erhob mich also elegant und neigte kurz meinen Kopf vor Masch und Sandy. Entschuldigt mich. Ich werde mich wieder an die Seite meines Anführers begeben., entschuldigte ich mich also, wobei ich mir noch den blauen Überwurf über meinem Kimono von meinen Schultern zog und diesen Masch um seine Schultern legte, Bring es mir bei unserem nächsten Treffen zurück. Dem angekündigten Treffen mit Kaito selbstverständlich, denn vielleicht gab ich Masch so noch einen Grund zu diesem zu erscheinen, wenn er mir schon meinen Kimonoüberwurf zurückbringen musste. Er war wie eine Art Jacke, aber aus deutlich weichem Material mit langen Ärmeln und auch einer guten Länge, weshalb er auf Masch beinahe überdimensional wirkte. Ich drehte mich mit diesen Worten also um und trat den Weg nach draußen zur Terrasse an.

      tbc: Terrasse

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Our Soundtrack" geschrieben. 25.07.2022

      Song für: Kaoru's Vergangenheit

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Die Villa" geschrieben. 25.07.2022

      Kaito war nun mit seiner Schwester beschäftigt, nachdem er allerdings noch angekündigt hatte einen gemeinsamen Chat für uns alle zu erstellen, es war nun einmal am effizientesten so, also hatte ich auch keine Einwände dagegen. Aus dem Augenwinkel beobachtete ich Masch, wie er sich an Sandy lehnte, sie alle im SonnenClan wirkten sehr vertraut, die beiden Kuran-Geschwister als Zwillinge leuchteten mir selbstverständlich ein, aber auch sie alle insgesamt wirkten sehr eng miteinander vertraut. Ich hob kurz eine Augenbraue, sagte dazu allerdings sonst nichts, immerhin sprach Sandy gerade mit Masch und dieser wirkte noch immer schwer erschöpft, selbst mit Katze und moralischer Unterstützung direkt neben ihm. Sachte ließ ich dafür die Hand von Masch nun los, er wirkte deutlich besser als zuvor. Carla leuchtete dabei noch immer ruhig an meinem Handgelenk.

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Die Villa" geschrieben. 20.07.2022

      Wir sollten uns gemeinsam verbinden., stimmte ich sofort für einen Gruppen-Chat, wie wir damals in Japan auch gehabt hatten, so genervt ich davon oft gewesen war, es war durchaus praktisch, gerade wenn man einen Treffpunkt vereinbarte. Außerdem war Carla zum Glück sehr gut darin die unnötigen von den interessanten Nachrichten auszusortieren. Ansonsten nickte ich Ayumi mit Kaito noch einmal erneut zu, wenn sie so nebeneinander standen, konnte man durchaus Ähnlichkeiten sehen, selbst an Orten, wo man sie vielleicht zuerst nicht vermutet hatte, wie dem Grinsen zum Beispiel, ansonsten blieb ich allerdings ruhig, da nichts vom Rest direkt an mich gerichtet gewesen war.

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Die Villa" geschrieben. 18.07.2022

      Ich habe ein Auto, aber es ist ja nicht so, als ob ich..., protestierte ich, bevor ich meinen Mund zuklappte und seufzend die Augen verdrehte, Na schön. Ich bemerkte dann jedoch den Blick von Masch und mein eigener wurde sofort weicher. Ich drückte seine Hand ganz leicht, und mein Tonfall änderte sich sofort ebenfalls auf eine deutlich weichere Note, Du kannst gerne mitkommen, denn du würdest nicht stören, Masch-kun. Wenigstens bist du deutlich vernünftiger als dieser Holzkopf hier. Putzig? Damit bin sicher nicht ich gemeint. Ich richtete meinen dunkelblauen Kimono ein wenig gerade auf meinen Beinen und nickte Ayumi dann einfach zustimmend zu, sie konnte natürlich die Aufmerksamkeit ihres Bruders haben, wann sie wollte. Wie es wohl war Geschwister zu haben? Wie mit Joe oder doch anders?

    • Kaoru hat einen neuen Beitrag "Die Villa" geschrieben. 12.07.2022

      Amüsiert zuckte mein Mundwinkel noch auf Kaito's Protest hin, der beinahe so wirkte, als ob er sich hier etwas zu beweisen hatte, aber ich konnte es in gewissem Rahmen verstehen, zumindest war ich mir relativ sicher, dass Sandy und Kaito miteinander ausgingen, wie auch immer man das hier bezeichnete, in Japan war das immer eine sehr offizielle Sache, wobei sie zumindest bisher davon abgesehen hatten übermäßig touchy zu sein, was mich zugegeben durchaus etwas freute. Da keine der Fragen oder Vorschläge direkt an mich gerichtet waren, nickte ich Kaito nur einmal zustimmend zu, sagte sonst allerdings nichts, während ich mit meinem Blick die stellvertretende Anführerin des SonnenClans bemerkte, die nun durch die Terrassentür getreten war, und ihr höflich zur Begrüßung zunickte.

Empfänger
Kaoru
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen

[Administratoren] [Moderatoren] [FeuerClan] [SonnenClan] [FichtenClan] [Freiläufer] [Menschen]



Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz